Suchfunktion

Universität Stuttgart,
Neubau Raumfahrtzentrum Baden-Württemberg (RZBW)

Bild: Hofseite

Bild: Ansicht vom Pfaffenwaldring

Bild: Foyer

Bild: Flur 2.OG

Bild: Gruppenbüro
Fotos:
Brigida Gonzalez, Stuttgart

  

Beschreibung

Das auf dem Campus der Universität in Stuttgart-Vaihingen errichtete Raumfahrtzentrum setzt in wissenschaftlicher, wie auch in architektonischer Hinsicht Maßstäbe. Als landesweites Forum für Wissenschaft, Industrie und Öffentlichkeit soll es den Technologietransfer und Gedankenaustausch zwischen den beteiligten Institutionen weiter ausbauen und bietet beste Voraussetzungen für Forschung, Entwicklung und Lehre. Zugleich ermöglicht es der interessierten Öffentlichkeit direkten Zugang zu vielfältigsten Informationen, Veranstaltungen und Ausstellungen zum Thema Raumfahrt.

Der etwa 60 Meter lange gebogene Raumkörper spiegelt mit seiner freien, organischen Form den Forumsgedanken wider und setzt einen weithin sichtbaren Akzent auf dem Uni-Campus. Die gerundete metallische Außenhaut macht auf die hochtechnologische Nutzung im Inneren aufmerksam. Auf drei Geschossen verteilen sich Labor- und Büroräume, Veranstaltungs- und Gemeinschaftszonen sowie großzügige Ausstellungsflächen.

Für Heiz- und Kühlzwecke wurde eine Geothermieanlage mit einer hocheffizienten Wärmerückgewinnung eingebaut. Dieses innovative Energiekonzept in Verbindung mit modernster Fassadentechnik gewährleistet auch im Sommer behagliche Raumtemperaturen.

Das nicht spürbare Tragwerk ermöglicht durch große Spannweiten ein fließendes, flexibel nutzbares Raumkontinuum. Den Hintergrund für eine Vielzahl von Modellen der Raumfahrtgeschichte wie auch visionärer Projekte im Ausstellungsbereich bildet eine irisierend beschichtete blaue Wand - sie abstrahiert die Tiefe des Weltalls.


Projektdaten

Bauherr, Entwurf, Planung und Ausschreibungen:
Land Baden-Württemberg, vertreten durch den Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Universitätsbauamt Stuttgart und Hohenheim

Fassadenplanung:
Fassadenplanung Natterer GmbH

Bauleitung:
Ernst² Architekten, Stuttgart

Technische Ausrüstung:
• Heizung, Lüftung, Sanitär: EDNP, Eser Dittmann Nehring+Partner GmbH, Tamm
• Elektro- und Medienplanung: IB Schwarz, Stuttgart

Aufzugsplanung:
Plan R, Ditzingen

Tragwerksplanung:
Wilhelm + Partner, Stuttgart

Prüfstatik:
Prüfamt für Baustatik, Stuttgart

Bauphysik:
Bauphysik 5, Backnang

Vermessung:
Vermessungsbüro Hils+Hils, Stuttgart

Geologie:
Dr. Alexander Szichta, Neuhausen

Sigeko:
Scholz GmbH, Böblingen

Außenanlagen:
Koeber Landschaftsarchitektur, Stuttgart

Kunst am Bau:
Harald F. Müller, Öhningen

Orientierungssystem und Ausstellungsgestaltung:
Andreas Uebele, Stuttgart 

Gesamtbaukosten:
7,0 Mio. €

Bauzeit:
10/2009 – 08/2011

Fußleiste